Kategorien

Archive

Beachmanager

Wir sind Schüler der 9. Klasse an der Friedrich-Dethloff-Schule und machen das Projekt ‘‘beachmanager‘‘. In diesem Projekt handelt es sich um ein Wirtschaftsplanspiel, bei dem man spielerisch betriebswirtschaftliche Begriffe und Abläufe kennen lernen kann. Dazu gehört eine Kalkulationsrechnung mit Umsatz und Aufwand, Preisfestlegungen für Gegenstände die vermietet werden können, Personalentscheidungen, die richtige Werbung– eben alles, was ein Unternehmen benötigt, um auf dem Markt existieren zu können. mehr

Young Data – die Seite über Datenschutz für Jugendliche

Datenschutz betrifft natürlich auch Jugendliche und Schüler. Seit dem 10.Januar 2015 gibt es die Seite www.youngdata.de [externer Link] als gemeinsames Portal für Jugendliche der Datenschutzbeauftragte des Bundes und der Länder.
Young Data Linkbanner

 

“Die Homepage ist mit zahlreichen -eigens geschaffenen – Cartoons, Karikaturen, Videos und Fotos ausgestattet: Sie verfügt über 14 Hauptmenüpunkte, über 60 Untermenüpunkte, mehr als 100 Fotos und Grafiken, über 60 Videos, mehr als 200 weiterführende Links, Dutzende von Datenschutz-Tipps und ein eigenes Quiz. Youngdata enthält Informationen zum Selbstdatenschutz bei der Nutzung von Facebook, WhatsApp, YouTube, Konsolen, Smartphones und anderen Anwendungen, klärt über die Gefahren von Cybermobbing auf und bietet Hintergrundinformationen zum Datenschutz im Allgemeinen.” (siehe Pressemitteilung zum Start der Seite, Quelle: https://www.datenschutz-mv.de/presse/2015/pm-youngdata.html [externer Link], letzter Besuch 01.04.2015)

Volleyball-Wettkampf

Tanz, 7R2, VB 090

Für den Volleyballkurs war der Donnerstag (11.12.2014) wieder ein spannender Tag! Wie in jedem Jahr fand der Volleyballwettkampf – Jugend trainiert für Olympia – in der Engelshalle statt. Wieder hatten sich viele Schulteams für diesen gefragten Wettkampf gemeldet! Obwohl wir immer montags 2 Stunden fleißig trainieren, hatten wir schon etwas Bauchschmerzen, denn wir mussten 2 neue Mannschaften aufstellen, die sich aus alten guten Spielern und vielen Neuzugängen zusammen setzten – wovon unsere jüngsten Spieler bei „O“ anfingen . Da hieß es also, fleißig trainieren und gut zu pokern, welche Aufstellung die „Beste“ ist! So starteten wir mit 2 Teams in 2 Altersklassen, jedoch bunt gemischt von Klasse 7 bis 10!
WK 3 – Klasse 7/8                                                      3 Teams
Paul Rehbeihn              * jeder gegen jeden – 2 Gewinnsätze bis 25
Julian Kreye                    * Gegner: Gym Waren, Regs Waren/West,
Noah Hub                            * erster Wettkampf, gute VB-Technik
Ali Yilmaz                                                   * 2. Platz – SUPER! *
Jason Preuß, Maurice Schwarz, Eric Felten, Alan Gierga – Steffen Bleichroth unterstützte als Betreuer

WK 2- Klasse 9/10                                                      6 Teams
Adrian Winter             * 2 Staffeln( 1./2. kamen weiter)
Johann Hub                   * qualifiziert für das kleine Halbfinale(um Plätze 1-4)
Melvin Conseur               * Möllenhagen besiegt
Mark Nentwich                                        * 3. Platz – SUPER! *
Philip Bülow
Denny Höppner
Hardy Allonge(K)

Jungs, ihr habt toll gekämpft und unsere Schule durch Teamgeist, Einsatzbereitschaft und Disziplin würdig vertreten! Es ist ein „SUPER“ Ergebnis!!! Wir werden mit einem Neujahrsturnier dieses Ergebnis freudig auswerten und uns für die nächsten Wettkämpfe motivieren!
Herzlichen Glückwunsch!!!           K. Voß (Kursleiterin)  😆

 

Klassenfahrt der 9r1 nach Köln

Am 12.5.14 fuhren wir um 8:30 vom Warener Bahnhof mit dem Zug Richtung Köln ab. Die Zugfahrt war sehr anstrengend, weil wir ein paarmal umsteigen mussten. Endlich nach ca. 6,5 Stunden Zugfahrt kamen wir in Köln an. Das Erste was wir sahen, war natürlich der riesengroße Dom. In der Jugendherberge Köln-Deutz angekommen, teilten wir erst mal die Zimmer auf und ließen den Abend langsam ausklingen.

Am Dienstag gingen wir in die Kölner Innenstadt, und machten eine Stadtrallye. Danach entschieden wir uns spontan auf den Kölner Dom zu gehen, da wir noch ein bisschen Zeit hatten bevor wir in das Schokoladenmuseum gingen. Der Aufstieg war nicht gerade leicht, weil man die ganze Zeit eine enge Wendeltreppe nach oben gehen musste. Oben angekommen wurde man belohnt mit einem schönen Blick über die Stadt. Nachdem wir auf dem Dom waren, liefen wir zum Schokoladenmuseum. Dort hatten wir eine interessante Führung über die Geschichte der Schokolade, und wie Schokolade hergestellt wurde.

Am nächsten Tag erwartete uns ein Ausflug ins Phantasialand in der Nähe von Brühl. Im Phantasialand gab es richtig gute Attraktionen wie z.B. die Achterbahnen Black Mamba, Colorado Adventure, Temple of the Night Hawk oder die Wasserbahnen River Quest und Chiapas. Das hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

Am letzten Tag unserer Klassenfahrt besuchten wir die Nobeo Fernsehstudios. Wo wir eine attraktive Führung bekamen, und erfuhren, dass dort  unter anderem „Wer wird Millionär“ oder auch „Stern TV“ gedreht wird. Den Rest des Tages nutzten wir um in der Kölner Innenstadt shoppen zu gehen. In der Nacht ging es dann auch schon mit dem Nachtzug zurück nach Waren.  Alles in allem war es eine schöne und gelungene Klassenfahrt.

DSC07757

 

 

Auch die Volleyballer waren sehr erfolgreich! 2 Teams mit Plätzen 1 und 2!

neu-13.12 103

Für den Volleyballkurs war der Donnerstag (12.12.) wieder ein spannender Tag! Wie in jedem Jahr fand der Volleyballwettkampf – Jugend trainiert für Olympia – in der Engelshalle statt. Wieder  hatten sich viele Schulteams für diesen gefragten Wettkampf gemeldet! Obwohl wir immer montags 2 Stunden fleißig trainieren, hatten wir schon etwas Bauchschmerzen, denn wir mussten 2 neue Mannschaften aufstellen, die sich aus alten guten Spielern und Neuzugängen zusammen setzten – wovon unsere jüngsten Spieler bei „O“ anfingen . Da hieß es also, fleißig trainieren und gut zu pokern, welche Aufstellung die „Beste“ ist! So starteten wir mit 2 Teams in 2 Altersklassen.

WK 3 – Klasse 7/8                                                  3 Teams

Adrian Winter                                        * jeder gegen jeden – 2 Gewinnsätze bis 25

Julian Kreye                    * Gegner:  Regs Rechlin, Regs Waren/West,

Paul Rehbein            * erster Wettkampf, gute VB-Technik, Einsatzbereitschaft

Denny Höppner                                                     * 2. Platz – SUPER! *

Johann Hub                        

 WK 2- Klasse 9/10                                                     6 Teams

Rico Loewenau                                           * 2 Staffeln( 1./2. kamen weiter)

Dennis Lison                              * qualifiziert für das kleine Halbfinale (um Plätze 1-4)

Florian Matschke                                                       * Röbel besiegt

Pascal Pritcin                                      *      FINALE         ( gegen Engels)        2:1

Philip Bülow                                                         * 1. Platz – SUPER! SUPER! *

Hardy Allonge                           * qualifiziert zum Regionalfinale in Malchin am 16.01. 2014

Steffen Bleichroth                                                     

Mark Nentwisch

Dennnis Hellmann                                                          

 

Jungs, ihr habt toll gekämpft  und unsere Schule durch Teamgeist, Einsatzbereitschaft und Disziplin würdig vertreten! Es ist ein „SUPER“ Ergebnis!!! Wir werden mit einem Neujahrsturnier dieses Ergebnis freudig auswerten und uns für die nächsten Wettkämpfe motivieren!

Herzlichen Glückwunsch!!!                             K. Voß (Kursleiterin)

„Kleines“ Kunstwerk für Waren

Anne–Kathrin und Sophia (Klasse 9R1) hatten die Idee… und haben sie mit Geduld und Können realisiert. Das Ergebnis lässt sich gut anschauen – der Blick auf unsere Perle an der schönen Müritz. Das Bild verschönert einen Essenraum und trägt zum Wohlfühlen von Schüler und Lehrern bei. Mehrere Wochen Arbeit stecken darin. Danke und Respekt den Künstlerinnen!
K. Jäger / Kunstlehrer

P1040512 

Aktivitäten zur Berufsorientierung

Konzept