Kategorien

Archive

Wer findet das Schulosterei?

Traditionell begaben sich heute die Schüler unserer Schule auf die Suche nach den Schulostereiern. Ein wenig Zeit verging schon, bis das erste Ei von Jannik Finn Walther aus der 6R4 gefunden wurde.

Allen Schülern und Lehrern wünsche ich schöne, erholsame Osterferien!!! 🙂 

U. Schmidt

Schulleiterin

 

 

 

Tag der Ausbildung in den Mecklenburger Backstuben

Die Klassen 9R1/9R2 besuchten gemeinsam mit ihren Klassenleiterinnen Frau Scholz und Frau Voß den Tag der Ausbildung am 22.03.2017 in den Mecklenburger Backstuben. Ziel des Tages war es, Schülerinnen und Schüler über sieben verschiedene Ausbildungsberufe zu informieren und ihnen Wissenswertes über die Ausbildung bei den Mecklenburger Backstuben mitzugeben. Dieser Tag wurde durch Auszubildende organisiert, die unsere Schüler bei verschiedenen Stationen an diesem Tag begleiteten, z. Bsp. bei Verwaltungs- und Produktionsrundgängen, Streuselschnecken zubereiten oder Snacks – wie für den Verkauf – mit Verkostung anzufertigen. Zum Abschluss durfte sich jeder Schüler ein frisch gebackenes und noch warmes Brot mitnehmen. Wir danken den Mecklenburger Backstuben für diesen sehr gut organisierten Tag, an dem wir auch ehemalige Schüler erleben durften!   Team 9R1/9R2 😆

Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Liebe Schülerinnen und Schüler,

für die Weihnachtsferien wünsche ich allen gute Erholung und zum Weihnachtsfest viele Geschenke.

Im neuen Jahr sehen wir uns dann alle wieder und werden im März 2017

das 30-jährige Jubiläum unserer Schule feiern!

Alles Gute für den Start ins Jahr 2017!!!!IMG_2840_(1024_x_768)

 

Eure Schulleiterin

 

 

Lesewettbewerb

Am 23.11.2016, dem Mittwoch vor unserem langen Wochenende, trafen wir im Medien-Saal zwölf doch recht aufgeregte 6-Klässler an. Sie erlasen sich schon im Vorfeld die ersten Plätze in ihren Klassen und stellten sich nun einer Jury, bestehend aus 4 Schülern sowie einer noch tätigen und einer ehemaligen Deutschlehrerin der Schule.
Nachdem Frau Schmidt den Wettbewerb eröffnete, erklärte Frau Jürß kurz die Regeln. Die Sieger der 6R1 begannen mit ihren Büchern, anschließend stellten die Schülerinnen aus der 6R2 ihre Bücher vor und danach die Schülerinnen und Schüler der 6R3. Im Anschluss lasen alle Teilnehmer einen Abschnitt aus Erich Kästners „Pünktchen und Anton“ vor. Die Jury hatte dann fleißig zu rechnen. Das sind die Erstplatzierten:

  1. Platz: Emma Jastram, Kl. 6R2
  2. Platz: Vincent Hotzelmann, Kl. 6R4
  3. Platz: Raphael Troff, Kl. 6R1

Herzlichen Glückwunsch und ein großes Lob

an alle fleißigen Leser, die wieder interessante Bücher vorstellten und natürlich auch ein Dankeschön an alle, die an der Vorbereitung und Durchführung des Lesewettbewerbs beteiligt waren.
E. Einbrodt

Weltraum Jugendtag 2016

Am 17.11.2016 besuchten einige Schüler der 9. und 10. Klassenstufe den Jugendtag im Deutschen Luft-und Raumfahrtzentrum Neustrelitz.
Wir hörten interessante Geschichten von den zwei Astronauten Nicolai Budarin und Arnaldo Mendez. Nikolai Budarin schilderte uns seine schwierige Landung von seinem dritten Raumflug. Auch das amerikanische Ehepaar Singer von der Nasa aus Alabama erzählte uns wichtige Dinge über die Raumfahrt und teilte uns noch relevante Informationen über die Erforschung des Planeten Mars mit.
Am Ende konnte man sich Autogramme von den Astronauten holen und noch ein schönes Foto mit ihnen anfertigen.

Leoni Dettenbach Klasse 9R2

kosmonaut-1-2016

Mathematikolympiade

25 Schülerinnen und Schüler unserer Schule der Klassenstufen 5 und 6 haben am 5. Oktober
an der 1. Runde der 56. Mathematikolympiade teilgenommen.
Am 9.11.2016 findet die Regionalrunde statt. Sechs Schüler der FDS sind dabei!
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

Schulbeginn für die 5. Klassen

Am 5. September standen an die 80 Schüler der 5. Klassen erwartungsvoll vor dem Haupteingang und wurden pünktlich mit ihren Klassenleiterinnen bzw. ihrem Klassenleiter von Frau Schmidt im Saal begrüßt. Anschließend hatten sie 3 Tage Zeit, sich die Schule etwas näher anzusehen. Die meisten kannten sich ja schon von der Grundschule, die Räumlichkeiten sowie der Tagesablauf waren aber doch neu.
Nach dem Eindruck der Kennlernwoche befragt, antwortete die Klasse 5R1 zum Beispiel Folgendes: Viele fanden es an diesen Tagen gut, dass sie nur 5 Unterrichtsstunden hatten, ihnen aber trotzdem genügend Zeit blieb, die Schule kennenzulernen, und sie auch schon viele nette Lehrerinnen und Lehrer trafen. Am meisten gefiel ihnen die Schulralley, in der sie nachweisen konnten, wie gut sie denn nun die Schule schon kennen. Die meisten fanden, dass es 3 schöne Tage waren und hatten auch nichts auszusetzen.
Der Donnerstag begann für diese Klasse mit einer Sportstunde, was nach dem vielen Sitzen in den Tagen davor natürlich gut ankam.
Es bleibt ihnen zu wünschen, dass alle auch weiterhin viel Spaß, Freude und natürlich Erfolg beim Lernen haben.
E. Einbrodt