Kategorien

Archive

Klassenfahrt 2013

Die Schüler und Schülerinnen der Klassen 10R1 und 10R2 führten vom 19.8. bis 23.8.2013 ihre Klassenfahrt durch.
Abfahrt war am Montag dem 19.8.2013 um 8 Uhr und erst gegen 18.30 Uhr erreichten wir unser Ziel-Bitburg, einer Kleinstadt in Rheinland-Pfalz mit etwa 10.000 Einwohnern. Wir bezogen unsere 3- bzw. 4-Bett-Zimmer im Jugendhotel Bitburg.
Am Dienstag dem 20.8.2013 sind wir in die älteste Stadt Deutschlands, Trier, gefahren und haben dort eine Stadtführung mitgemacht. Es wurden uns z. B. das Stadttor „Porta-Nigra“ und die Kirche Konstantinbasilika gezeigt. Danach hatten wir noch Zeit, allein durch die Stadt zu bummeln.
Gegen 15.30 Uhr fuhren wir dann nach Luxemburg, in die Hauptstadt des gleichnamigen Landes. Dort hatten wir 1h Freizeit. Danach ging es zurück ins Jugendhotel. Abends fand dort noch eine Disco statt.
Mittwoch, d. 21.08.2013:
Am heutigen Tag stand auf dem Programm die Besichtigung des Betriebes „Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG“,  ein Hersteller und Vertreiber von Mineralwasserprodukten. Anschließend trafen wir uns zur Verkostung.
Zur Mittagszeit waren wir im Nürburgring-Freizeitpark. Dort schauten wir uns alte Rennwagen an, bekamen einen Einblick in ihren Aufbau und Funktionen. Spaß machte auch das Ausprobieren verschiedener Simulatoren.
Abends packten wir schon wieder unsere Sachen, einige spielten noch Fußball, Volleyball oder Tischtennis.
Donnerstag, d. 22.08.2013
Der Tag begann mit der Fahrt nach Köln. Nach 2h Freizeit besichtigten wir den berühmten Kölner Dom. Anschließend gingen sogar einige von uns die 533 Stufen hoch und bestaunten Köln von oben. Danach fuhren wir nach Bochum und sahen uns das Musical „Starlight-Express“ an.
23 Uhr starteten wir zur Heimreise. Freitagmorgen um halb 7 kamen wir in Waren wieder an.
Hannes Ludwig und Lea Dins

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML-Befehle nutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>