Kategorien

Archive

30 Jahre FDS

Liebe Schüler und Lehrer,
im März 2017 feiert unsere Schule ihr 30-jähriges Jubiläum. Vom 1.3. bis zum 3.3.2017 gibt es tolle Aktionstage.
In Vorbereitung auf das Jubiläum haben wir zu Wettbewerben aufgerufen, die per Plakat auch im Schulhaus aushängen.
Ich möchte Eltern und Schüler ermutigen, an diesen teilzunehmen. Im Rahmen der Festtage werden die Besten geehrt.

U. Schmidt

Schulleiterin

Projekttage 2016

Unsere Projekttage fanden in diesem Schuljahr vom 18.07. bis 21.07.2016 statt, für die meisten gingen sie viel zu schnell vorbei.
20 Projekte standen zur Auswahl und wurden von den Schülern gern besucht. Überall sah man Schüler fleißig werkeln. So bekam einer der Räume unseres Schülercafés einen neuen Anstrich, das Biotop wurde verschönert, viele tolle Sachen entstanden beim „Quilling“, in dem Projekt „Design“ und „Maskenbau“, aber auch bei den „Elektronischen Basteleien“ und beim „Experimentieren“. Mit körperlicher Anstrengung und Spaß waren alle beim „Fußball“, „Volleyball“, „Handball“, „Tanzen“, „Fit und Fun“ und auch beim „Kuttersegeln“ dabei. Die Teilnehmer der Projekte „Erste Hilfe für Anfänger“, „Natur erleben“, „Hompage“ erfuhren eine Menge Wissenswertes. Die „Bücherwürmer“ kontrollierten die Schulbücher, reparierten die beschädigten und sortierten unbrauchbare aus. Über Probleme der Welt diskutierten die Teilnehmer des Projekts „Welt verbessern“. Einen kleinen Einblick in gesunde Ernährung gab es im gleichnamigen Projekt. In der „Projektzeitung“ ist so manches in Bild und Text festgehalten.
Für alle waren es ereignisreiche Tage. Von den Ergebnissen konnte man sich am Donnerstag, dem letzten der Projekttage, überzeugen.
Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer, Sponsoren und natürlich an Frau Hirchert, die in der Vorbereitungszeit und bei der Durchführung der Projekttage die Fäden fest in der Hand hielt.
E. Einbrodt

Die Fairplay Soccer Tour 2016

Die Müritz-Sparkasse richtet auch 2016 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Soccer-Liga die Sparkassen-Fairplay-Soccer-Tour aus. Am 18.04.2016 fand hierzu die Vorrunde in Waren statt.
Die Klassen trafen sich zu diesem außergewöhnlichen Projekttag um 13.30 Uhr in der Schule und wir gingen gemeinsam zur Sporthalle der Friedrich-Engels-Schule.
Dort haben sich auch die Teams der anderen Schulen zusammengefunden. Auch Eltern kamen vorbei um uns anzufeuern und zu unterstützen.
In der Halle waren 3 Kleinfußballfelder aufgebaut. Die Spielzeit betrug 3 Minuten.
Damit die Teams von jeweils 4 Spieler unterschieden werden konnten, haben wir uns verschiedene Mannschafts-Namen gegeben. Hier mal einige Namen unserer Teams aus der 5 R 1:
Die Fußballfreaks  Nico, John-Paul, Lennart und Darius)
The Four Happy Hippos (Annika, Liv-Grete, Sophie und Nora)
Die Fußballfreunde (Hannes, Henry, Max-Eric und Leon)
Hasen essen Fleisch (Raphael, Anton, Luca und John – Marlon)
Sunshine (Lilly, Lena, Johanna, Nina und Lucie)
Die 4 Smilys (Viktoria, Chayenne, Antonia und Johanna K.)
Trotzdem es in der Halle sehr laut war, fanden sich alle super zurecht. Im Informationsbereich hingen alle wichtigen Daten:
Welche Mannschaft spielt wann und auf welchen Feld.
Wie sind die Ergebnisse.
Es ging nicht nur darum Siege einzufahren. Wichtigster Punkt war ein faires Spiel.
Dafür erhielt jede Mannschaft zu Spielbeginn 6 Punkte. Bei unsportlichem Verhalten werden Punkte abgezogen. Sollte eine Mannschaft 2 Spiele mit 0 Fairplaypunkten abschließen, wird sie disqualifiziert.
Der Nachmittag war richtig anstrengend. Um 18.15 Uhr war es endlich soweit, die Siegerehrung fand statt. In jeder Altersklasse wurden die besten Teams ausgezeichnet und haben sich für das große MV-Finale in Rostock qualifiziert.
Dieses findet am Sonntag, 24.04.2016 in Rostock  in der OSPA-Arena statt.
Wir wünschen allen Finalisten ein faires Spiel und viel Erfolg!
Viktoria Mamerow und Lilly Fox aus der 5R1

DLR School Lab

Am 13.10.2015 fuhr die Klasse 6R3 ins DLR School Lab in Neustrelitz. Dort lernten sie kennen, wie ein Flugzeug fliegen kann, Schiffe schwimmen oder der Mars in 3D-Optik aussieht. Die Schüler testeten einen Roboterarm und stapelten bis zu 6 Dosen aufeinander.
Die Klasse 6R3 führte viele Experimente aus der Physik durch.
Tanja Minke, 6R3

 

Projektwoche

Die letzte Schulwoche war wieder für die nun schon traditionelle Projektwoche vorgesehen. Sie ging vom 13. bis 16.07.2015. Die Schüler konnten sich für viele bekannte Projekte, wie Handball, elektronische Basteleien, Gesunde Ernährung, Volleyball, Bücherwürmer, Fit und Fun, Natur erleben, Yoga, Fußball, Line Dance, Erste Hilfe für Anfänger, Quilling, Projektzeitung und Chronik, entscheiden. Aber auch neue Projekte, in denen es um das Erstellen von  Webseiten, um die Gestaltung eines Raumes des Schülercafés, um historischen Modellbau, um Akrobatisches aus dem Zirkus und um unser Feuchtbiotop ging, standen zur Auswahl.
Von Montag bis Mittwoch wurde gebastelt, gepinselt, geklebt, getanzt, gestrichen, geschrieben, gebuddelt oder sich auf andere Art bewegt. Am Donnerstag präsentierten alle ihre Projekte und konnten begutachten, was in diesen Tagen so alles gemacht wurde.
Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an die Leiter der einzelnen Projekte und ganz besonders an Frau Hirchert, die bei dem ganzen Stress der letzten Tage im Schuljahr den Überblick über die Projektwoche behielt.

Schülerinfo

In der letzten Schulwoche finden die Projekttage von Montag, 13.7.15, bis Donnerstag, 16.7.15, in der Zeit von 8.00 Uhr – 12.00 Uhr statt. Mittag gibt es ab 12:00 Uhr.

Am Donnerstag treffen sich alle Schüler um 9:00 Uhr in der Schule, um die Projekte aufzubauen. Von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr findet die Präsentation statt.

Am Freitag, 17.07.2015, sind in der 1. und 2. Stunde Klassenleiterstunden mit Zeugnisausgabe. Die 2. Stunde endet um 9:35 Uhr und danach beginnen die lang ersehnten Sommerferien. Es findet an dem Tag keine Essenversorgung statt.

Sensationeller Start – Ziel – Sieg des FDS – Teams

Beim Landesfinale „Beachmanager“ erreichen unsere 3 Jungs den 1. Platz…
Die Spannung im Saal der Güstrower Sportschule war kaum zu toppen, als die Platzierungen der 5 Landesfinalteilnehmer bekannt gegeben wurden … Doch bis dahin war es ein langer Weg: 50 Teams aus Mecklenburg-Vorpommer nahmen am Wettbewerb zum Wirtschaftsspiel des „Beachmanager“ teil. Es galt in Dreiergruppen ein kleines Unternehmen virtuell aufzubauen und ökonomisch sowie ökologisch zu führen. Das gelang 3 Teams der Dethloffschule besonders gut, so dass diese mit weiteren 25 Mannschaften im Onlinefinale standen. Neben der Gestaltung der Präsentation durch Werbung, Logo, Plakat oder Objekte musste glaubhaft werden, wie das Team arbeiten und wirtschaften will. Am Ende zählte immer der Gewinn, und nur gute Ideen, viel Zeit und Freizeit führten zum Erfolg.
Leider konnte Lena Prüfert, bis dahin auch wichtiger Mannschaftsteil, nicht am dreitägigen Finale in Salem und Güstrow teilnehmen. Tom Lau sprang wie selbstverständlich ein und konnte in allen Bereichen überzeugen. In der abschließenden Präsentation vor einer Jury mussten Johann Hub, Oskar Kotte und Tom Lau durch Redegewandtheit, Überzeugungskraft und auch schauspielerisches Talent glänzen. Das gelang allen fantastisch…Der Stolz war den dreien anzusehen. Jedoch wird ein solcher Triumpf nicht ohne „Motor“ und „Ideengeber“ erreicht. Deshalb gilt unser Dank besonders Frau Weber. Sie hatte den Plan, die Ausdauer und einen starke Motivation, die Klasse 9R1 zu begleiten und zu führen. Dank gilt allen Helfern und Unterstützern, ohne die das alles so nicht geklappt hätte.
Nun wartet das Bundesfinale, mal sehen, was da auf uns zu kommt!

Respekt Frau Weber, Tom, Oskar, Johann und riesen Glückwunsch!!!

 

BeachmanagerBeachmanagerBeachmanager