Kategorien

Archive

Wandertag nach Hamburg

Am 26. März 2019 um 7:30 sind wir, die Klasse 8R1 mit dem Bus nach Hamburg gefahren. Uns begleiteten dabei unser Klassenlehrer Herr Spreer und Frau Konopatzki. Die Fahrt dorthin dauerte etwa 2 Stunden. Um kurz vor 10 Uhr waren wir dann angekommen, gleich darauf ging es für uns erstmal in das Hamburger Dungeon, welches ganz schön Nervenkitzelnd war, aber auch sehr empfehlenswert. Nachdem wir nun nach der ganzen Aufregung endlich alle wach waren, begann zunächst auch schon die Stadtrundfahrt mit unserem Bus, die insgesamt knapp 1 Stunde dauerte. Wie man sich schon vorstellen kann, war diese nicht ganz so interessant für eine 8. Klasse. Aber wer trotzdem gut zugehört hat konnte einiges über die Geschichte Hamburgs lernen. Wir sahen ein Teil der Reeperbahn, den Hafen, Rathäuser… etc. Am späten Nachmittag ging es dann endlich ins Hostel, welches sehr sauber und schick war. Dort hatten wir erstmal ein bisschen Pause bis es dann um 17:00 auf in das Musical „Der König der Löwen“ ging. Wir fuhren mit dem Bus in die Nähe des Hafens, von dort aus wurden wir dann mit einem kleinen Boot auf die Hamburger Theater-Insel gebracht. Um 18:30 begann dann das Musical. Dies war sehr schön, spannend und ist auf jeden Fall sehenswert. Spät abends um ca.21:30 ging es dann mit der U-Bahn, die komischer Weise oberhalb der Straße fuhr, zurück zum Hostel, wo wir uns alle erledigt ins Bett fallen lassen konnten. Am nächsten Morgen ging es etwas ruhiger zu. Um 8:00 gab es Frühstück, wo wir alle nochmal ordentlich Energie tanken konnten. Nachdem alle gesättigt waren fuhren wir mit unserem Bus zum Hafen. Von dort aus machten wir eine kleine Hafenrundfahrt mit dem Boot und erkundeten Hamburgs Hafen und die Kanäle in der Stadt. Nun ging unsere Fahrt langsam zu Ende, gegen 12:00 machten wir uns dann wieder auf den Weg nach Hause. Während der Fahrt hielten wir eine Mittagspause bei MC Donalds. Danach ging die Rückfahrt sofort weiter, sodass wir gegen 16 Uhr wieder in Waren ankamen.
Der Wandertag war sehr aufregend aber auch sehr schön und erlebnisreich. Wir die Klasse 8R1 bedanken uns bei den beiden Lehrern Frau Konopatzki und Herrn Spreer, da sie sich dazu bereit erklärt hatten diese Fahrt mit uns zu unternehmen. Ebenfalls ein großes Dankeschön an den Elternrat, die so viel organisiert und geplant haben und an alle Eltern die Kuchen, Muffins etc. gebacken und für die Fahrt mitgegeben haben.

Wandertag der 5R4 in den Natur- und Umweltpark Güstrow am 3.5.2018

Unser Wandertag begann bei bestem Wetter mit einer Busfahrt nach Güstrow. Neben unserer Klassenlehrerin Frau Jürß begleitete uns auch Frau Rosenthal.
Im NPU angekommen, begrüßte uns eine Mitarbeiterin, die uns auf der einstündigen Führung alles erklärte.
Zuerst besuchten wir das zahme Damwild, dann gingen wir zu den beiden jungen Bären Fred und Frodo, die auch auf uns neugierig waren. Nach einer Weile sprangen sie ins Wasser und balgten sich um einen großen Knüppel. In dem Gehege war auch eine einzelne Wölfin, die sich aber mit den beiden Bären besser verstand als mit ihren Artgenossen, wie uns die Mitarbeiterin sagte.
Statt des normalen Weges nahmen wir anschließend den Parcours in den Wipfeln, was aber alle gut überstanden.
Nach einer kurzen Pause gingen wir weiter und schauten von einer Hängebrücke aus auf das große Wolfsgehege unter uns. Wir kamen noch an anderen Tieren vorbei, bis wir den großen Spielplatz mit einem Imbiss erreichten. Dort konnten wir uns stärken oder uns auf der Hüpfburg und dem Klettergerüst austoben – das war cool.
Der Weg zum Streichelzoo führte uns zu den Wildschweinen mit ihren Frischlingen und zum Gehege mit den Eichhörnchen, die sich aber versteckt hatten.
Wir machten einen kurzen Abstecher zur Moorleiche und besuchten am Schluss noch den Streichelzoo sowie einen anderen Spielplatz mit interessanten Spielgeräten, die wir auch gründlich ausprobierten.
Leider war unsere Zeit im Park viel zu schnell vorbei, denn unser Bus wartete schon.
Es war für alle ein sehr schöner Tag.
Benedikt Tietz und Alina Gäth, Kl. 5R4

Ausflug zum Bundestag

Am 10.5.2017 waren wir, die Schüler der 10R2 in Berlin, um das Reichstagsgebäude und den Bundestag zu besichtigen. Wir fuhren mit dem Zug nach Berlin. Auf dem Weg zum Bundestag, gingen wir noch über den Pariser Platz und durch das Brandenburger Tor. Bevor wir den Bundestag betreten durften, bekamen wir noch Besucherpässe und wurden wie auf dem Flughafen kontrolliert.
Nachdem wir einen interessanten Vortrag über die Geschichte des Reichstagsgebäudes und die Arbeit des Bundestages hörten, konnten wir noch die Glaskugel besichtigen. Wir hatten einen schönen Blick über Berlin. Anschließend hatten wir noch Zeit zur freien Verfügung, die wir auf dem Alexanderplatz verbrachten, bevor wir wieder mit dem Zug nach Waren fuhren.
Kilian Strehse, 10R2

Unser Wandertag nach Peenemünde

Am 30.3.2017 trafen wir uns um 7.45 Uhr, um mit dem Bus nach Peenemünde in die Phänomenta zu fahren. Es war eine lustige und lange Fahrt hin und zurück. Endlich in der Phänomenta angekommen, wurde uns alles erklärt und wir durften anschließend alle Räume alleine besichtigten. Man konnte sich in diesem großen Haus leicht verirren. Wir haben uns zum Beispiel die Laser- und Feuershow angesehen oder konnten selber Seifenblasen machen und noch viele Sachen mehr. An diesem wundervollen Tag waren wir auch für unsere Begleitpersonen sehr dankbar, die wir fragen konnten, wenn wir etwas nicht verstanden haben. Unsere Begleiter waren Frau Kanthack, Herr Hilse, Herr Fox und Herr Reschke. Dieser Tag war sehr schön und alle Schüler sind begeistert nach Hause gefahren.
Viktoria Mamerow
6 R1

Unser Wandertag anlässlich des Kinderumwelttages

Am 13.07.2016 fand für die Klasse 5R3 ein Wandertag statt. Um 8:45 Uhr trafen wir uns im Speiseraum unserer Schule. Als denn endlich alle da waren, frühstückten wir zunächst alle gemeinsam. Es gab frisches Obst, manche aßen aber auch etwas anderes. Nach dem Frühstück ging es los. Wir starteten von der Schule und liefen bis zum Müritzeum. Dort war nämlich der Kinderumwelttag. Dort angekommen teilten wir uns in zwei Gruppen. Die Mädchen wurden von Frau Löffler geführt und die Jungen von unserer Klassenleiterin Frau Schneider.
Als Erstes liefen wir alles einmal von Station zu Station durch. An ungefähr 30 Aktionsständen verschiedenster regionaler Aussteller konnten wir unsere Natur und Umwelt genau unter die Lupe nehmen.
Um 11:30 Uhr trafen wir uns am Indianerzelt wieder. Als sich endlich alle eingetroffen hatten, sagte uns Frau Schneider, dass wir eine Stunde lang alleine herumlaufen durften. Frau Schneider und Frau Löffler setzten sich in der Zeit gemütlich auf eine Bank, für viele von uns hieß es Toben ohne Ende. Manche gingen zum Kinderschminken, andere nutzten auch noch einmal die Gelegenheit, das Müritzeum allein zu erkunden.
Als es denn leider schon 12:30 Uhr war, trafen wir uns alle an der Bank, auf der Frau Schneider und Frau Löffler saßen. Alle fanden es schade, dass wir nicht noch länger da bleiben konnten.
Nach der Verabschiedung konnten wir gehen. Am Eingang erhielten alle noch einen Marzipankuchen, der echt lecker war. Dann zogen alle mit einem Lächeln los und machten sich glücklich wieder auf den Heimweg.
Hely Selau, Kl. 5R3

Unser Wandertag am 24.06.2016

Am 24. Juni 2016 fand unser Wandertag statt.
Es war so heiß, dass wir alle eine Abkühlung wünschten, die wir später auch bekamen.
Zunächst sind wir von der Schule aus durch das Wäldchen hinter der Reha-Klinik auf dem Nesselberg zur Feißneck gewandert, wobei wir einer Schnipseljagd folgten. Am Feißnecksee angekommen, strömten wir sofort zum Wasser, um eine Abkühlung zu nehmen. Nach anfänglichen Bedenken durften wir dann sogar gesamt ins Wasser.
Für eine weitere Abkühlung sorgte zu unserer großen Überraschung Frau Löffler mit einer großen Portion Eis für alle.
Nachdem alle den Rückweg gemeistert hatten, freuten wir uns auf die frisch gegrillten Würstchen, zubereitet durch die Grillmeister Timm, Luis, Leonie, Zeralin und Frau Schneider. Passenderweise durften wir unseren Imbiss im Biotop unserer Schule zu uns nehmen.
Hiermit möchten wir uns noch einmal bei Frau Mohnke bedanken, die den Wandertag und die Schnipseljagd gemeinsam mit uns vorbereitet hat.
Tom Schättin
Kl. 5R3

Unser Klassenausflug

Am 13.06.2016 war es endlich soweit. Es ging zum Rostocker Zoo. Wir trafen uns um 08.15 Uhr auf dem Bahnhof in Waren und freuten uns schon auf die Zugfahrt. Betreut wurden wir von unseren Lehrern (Frau Kanthack und Herr Hilse) und von Frau Seyffert und Frau Quiram. Vielen Dank an die Muttis für ihre Unterstützung.
In Rostock angekommen, mussten wir dann noch ein Stück mit der Straßenbahn fahren.
Im Zoo gab es eine Menge Tiere, wie z.B. Eisbären, Pinguine, Affen, Wisente, Leoparden und noch viele andere exotische Tiere.
Nachdem wir schon viel erkundet hatten, ging es zum gemeinsamen Mittagessen. Gestärkt sind wir dann zum Darwineum. Wir haben uns in 4 Gruppen aufgeteilt und alles besichtigt. Es gibt dort 80 spannende Tierarten zu entdecken. Highlight war die Tropenhalle mit den Gorillas, Orang-Utans, Gibbons, Brazzameerkatzen, Zwergseidenäffchen und Faultieren.
Die einzigartige Natur-, Erlebnis- und Wissenswelt war sehr spannend, denn wir konnten viel erkunden, anfassen, mitmachen und auch mitdenken.
Erschöpft und kaputt ging es dann mit der Straßenbahn zurück zum Hauptbahnhof. Dort haben wir uns noch ein wenig gestärkt und sind dann mit dem Zug wieder nach Waren gefahren.
Um 17.30 Uhr haben uns die Eltern dann wieder am Bahnhof abgeholt.
Es war ein schöner Wandertag.
Lilly Fox , Klasse 5R1